fest

Topaz

Erst 1993 wurde diese schorfresistente, tschechische Sorte auf den Markt gebracht. Das Fruchtfleisch ist fest, saftig, süss-säuerlich und sehr aromatisch. Topaz enthält sehr viel Vitamin C und eignet sich für alle Zubereitungsarten.

Tentation® (Sorte: Delblush)

Tentation wurde in Frankreich von der Baumschule Delbard gezüchtet aus der Kreuzung von Golden Delicious X Blushing Golden. Das Fruchtfleisch ist fein, knackig, sehr fest und saftig, der Geschmack eher säuerlich. Geerntet wird Tentation ab Mitte September. Er eignet sich für den Frischverzehr wie auch zum Kochen und Backen.

Summerred

Kanadische Kreuzung (McIntosh x Golden Delicious) der Versuchsstation Summerland in Britisch Columbia, im Jahr 1964 herausgegeben. Summerred ist erfrischend säuerlich, mittelfest und hat einen guten, harmonischen Geschmack. Erntezeit ist ab Mitte August bis Anfang September.
Verwendung hauptsächlich für Frischverzehr.

Rubinola

Rubinola ist eine tschechische Kreuzung von Prima x Rubin. Das Fruchtfleisch ist fest, saftig, süsslich und aromatisch. Enthält viel Vitamin C. Erntezeit ist Ende August bis Anfang September. Rubinola eignet sich für den Frischverzehr wie auch die Verwendung in der Küche. Dank Schorfresistenz für den Bio-Anbau geeignet.

Rubinette

1966 vom Schweizer Baumschulisten Walter Hauenstein entdeckt und kam 1982 erstmals auf den Markt. Sie belegt bei Geschmacktests fast durchwegs den ersten Platz. Intensiv fruchtiges Aroma, Fruchtgrösse, Zucker- und Säurewerte prädestinieren die Sorte für den Frischkonsum. Sie lässt sich auch gut in der Küche verarbeiten.

Jazz® (Sorte Scifresh)

Die Sorte wurde in Neuseeland gezüchtet und ist eine Kreuzung von Braeburn x Royal Gala. Das Fruchtfleisch ist saftig, knackig und süss-säuerlich im Geschmack. Geerntet wird Jazz® ab Ende September. Die Sorte eignet sich hauptsächlich für den Frischverzehr, aber auch zum Kochen und Backen.

Idared

Entstand 1935 in den USA und verdrängte seinen Vater „Jonathan“ weitgehend vom Markt. Doch auch bei Idared ist nicht alles Gold was glänzt. Der grosse Apfel hat eine zähe Schale ohne ausgeprägtes Aroma. Der Vitamin-C-Gehalt hingegen ist hoch.

Gravensteiner

Ist eine uralte Sorte, die 1669 in Dänemark entdeckt wurde. Sein Fleisch ist mittelfest, sehr saftig und schmeckt dank dem süss-säuerlichen Geschmack sowohl frisch wie verarbeitet ausgezeichnet.

Golden Delicious

Aus einem 1890 in den USA zufällig entdeckten Apfel entstand die weltweit verbreitete und in Europa am meisten angebaute Apfelsorte Golden Delicious. Hersteller von Babynahrung bevorzugen diese Sorte aufgrund der geringen Säurewerte und dem milden Geschmack. Auch in der Küche lässt sich der Apfel für alle Zwecke verwenden.

Gala

Diese im Jahr 1934 in Neuseeland gezüchtete Sorte enthält im Vergleich zu anderen Sorten viel Zucker und wenig Säure. Der ausgesprochen süsse, handliche Apfel ist bei Kindern beliebt.

Elstar

1955 in den Niederlanden gezüchtet. Wegen des ausgeprägten Aromas wird Elstar meist frisch gegessen. Er eignet sich auch zum Kochen und Backen. Das Fleisch ist bissfest.