Agroscope informiert über Obstschädlinge

19.05.2016

Agroscope informiert über Obstschädlinge

Die Forschungsanstalt Agroscope veröffentlicht auf einer Internetplattform Daten zum Flugverlauf von Schädlingen im Obst- und Rebbau.

In den Schweizer Anbaugebieten wird seit langem die Aktivität der wichtigsten Schädlinge mittels Fallen überwacht. Die gemachten Beobachtungen waren bisher nur einem kleinen Personenkreis zugänglich.

Ab diesem Jahr stellt nun die Forschungsanstalt Agroscope diese Daten jedermann zur Verfügung. „Insect-Monitoring“ heisst das Werkzeug. Auf der Website agrometeo.ch kann der Flugverlauf der wichtigsten Schädlinge im Obst- und Rebbau verfolgt werden. Der Flugverlauf erlaubt Rückschlüsse auf die Populationsentwicklung, was wiederum wichtig für den integrierten Pflanzenschutz ist.

Mit dem „Insect-Monitoring“ werde eine Informationslücke geschlossen, so Agroscope. Es sei vorgesehen, die Liste der erfassten Schädlinge stetig zu erweitern und künftig auch die Kirschessigfliege zu erfassen, heisst es in einer Mitteilung.

Quelle: LID


Weitere Artikel