Informationsveranstaltung TTIP und die Schweiz

22.04.2016

Informationsveranstaltung TTIP und die Schweiz

Der Referatsleiter auf deutscher Seite, Dr. Berend Diekmann, informierte in Bern aus erster Hand über seine Erfahrungen und Einschätzungen zur transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft, welche zurzeit verhandelt wird.

Für die involvierten Länder (die EU-Staaten und die USA) hat das geplante Abkommen mittelfristig eine grosse wirtschaftliche Bedeutung. Aber auch für die Schweiz würde dieses Abkommen Folgen haben: Unsere Exportwirtschaft würde stark daran interessiert sein, an den ausgehandelten Marktzugang andocken zu können. Weitere Referenten zeigten auf, dass heute das WTO-System bereits überholt sei. Neu sucht man Rahmenabkommen abzuschliessen, welche dynamisch weiterentwickelt werden. «Um eine Verhandlung der (Schweizer) Zölle kommt man nicht herum», lautete eine der Aussagen im Falle, dass das TTIP zustande kommt und die Schweiz daran andocken möchte.


Weitere Artikel