Voll im Trend mit Apfelschorle

21.09.2017

Voll im Trend mit Apfelschorle

Apfelsaft ist der beliebteste Fruchtsaft der Schweizer. 10 Liter pro Kopf trinken wir davon jährlich. Neben dem guten Geschmack schätzen ihn viele auch wegen seiner natürlichen Inhaltsstoffe. Als Schorle getrunken ist es ein gesunder, leichter, vitamin- und mineralstoffreicher Durstlöscher.

Natürlicher Energiespender und Fitnessdrink

Ein mit Mineralwasser gemischter Apfelsaft, genannt Schorle, ist das ideale Sportgetränk. Ob Fussballspielen, Biken, Skaten oder Joggen – überall verbrauchen wir Energie und schwitzen. Dabei gehen neben viel Wasser auch Mineralstoffe (Elektrolyte) verloren. Um den Elektrolythaushalt auszugleichen, muss ein optimales Sportgetränk die Nährstoffe Kohlenhydrate (40-60g) und Natrium (300-1000 mg) enthalten, andere Stoffe können hingegen schaden. Am einfachsten nimmt unser Körper die benötigten Nährstoffe aus einem isotonischen Getränk auf. Dort entspricht die Anzahl gelöster Teilchen am genauesten derjenigen im Blut. Viel günstiger und von Ernährungsexperten ebenfalls empfohlen ist aber ein Mix von Apfelsaft mit einem natriumreichen Mineralwasser im Verhältnis 1:1 – also einer Apfelschorle.Ein natürliches Produkt aus besten Schweizer Äpfeln
Zur Produktion von Apfelschorle werden nur beste Schweizer Äpfel verwendet. Die Äpfel stammen aus Schweizer Hochstamm- oder Niederstammanbau. Die Obstproduzenten arbeiten nach den Standards der Suisse Garantie. Dies beinhaltet auch die Erfüllung des Ökologischen Leistungsnachweises (ÖLN). Um diesen zu erfüllen, müssen die Produzenten unter anderem eine ausgeglichene Düngerbilanz und ein angemessener Anteil ökologischer Ausgleichsflächen vorweisen können.

Das steckt in 100 ml Apfelschorle (60% Apfelsaft/ 40% Mineralwasser)

Zutaten: Apfelsaft, allenfalls Kohlensäure
Kalorien: 110 kJ / 25 kcal
Zucker: Ca. 3.6 g Fruchtzucker, 1.2 g Traubenzucker, führen zu einem mässigen Blutzuckeranstieg
Vitamine: Beta-Karotin, Vitamine der B-Gruppe, etwas Vitamin C
Fruchtsäuren: 0.3 bis 0.6 g, v.a. Apfelsäure, aber auch Milch- und Zitronensäure; für viele positive Wirkungen verantwortlich

Obstprodukte


Weitere Artikel