Zwetschgen Saison beginnt

24.07.2017

Zwetschgen Saison beginnt

Mit den frühen Hauptsorten «Tegera» und «Cacaks Schöne» beginnt die Schweizer Zwetschgenernte. Ab Mitte August ernten die Schweizer Produzenten dann die bekannten und beliebten Fellenberg-Zwetschgen.

Das freut die Liebhaber von feinen Schweizer Zwetschgen: Ab sofort gibt es die gesunden Schweizer Zwetschgen im Handel. Die saftigen Zwetschgen lassen sich Zeit und reifen den ganzen Sommer über am Baum heran. Es sind rund 20 Sorten im Handel erhältlich. Jede davon ist zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt reif. Somit gibt es von Ende Juli bis Ende September frische Schweizer Zwetschgen zu kaufen.


Vielseitig genussvoll
Schweizer Tafelzwetschgen schmecken herrlich und sind gesund. Sie sind reich an Vitaminen, Mi-neralstoffen und organischen Säuren. Sie eignen sich zum frisch Konsumieren genauso wie als Zutaten für warme Gerichte, für Kuchen, Kompott oder für Desserts. Vollreife Früchte lassen sich tiefgefrieren oder einmachen. Oder was gibt es genüsslicheres, als einen erlesenen Zwetschgen-Edelbrand, klar oder als «Vieille Prune», nach einem feinen Essen.


Die Schöne und die Fruchtbare
Über die Herkunft der Zwetschge ist nicht viel bekannt, sie ist jedoch überall dort anzutreffen, wo ein gemässigtes Klima herrscht. Die Zwetschge zählt heute rund 2000 verschiedene Sorten. In der Schweiz wird im Detailhandel kaum nach Sortennamen unterschieden, einzig die Fellenberg Zwetschge wird unter ihrem Namen verkauft. Sie ist die wichtigste und beliebteste bei uns. Weitere wichtige Sorten sind Cacaks Schöne, Cacaks Fruchtbare, Hanita oder Elena.

Obstprodukte


Weitere Artikel