Lebensmitteltechnologe, ein Beruf mit guten Aussichten

Lebensmittel-Technologen / -Technologinnen befassen sich mit der industriellen Verarbeitung und Veredelung von Nahrungsmitteln. Sie begleiten die Produktion von der Annahme der Rohstoffe bis zum Abfüllen und Verpacken des fertigen Produktes.

Dazu bedienen Sie moderne, meist computergesteuerte Produktionsanlagen. In kleineren Betrieben arbeiten sie aber auch noch viel von Hand. Sie richten die Maschinen ein und überwachen den Produktionsablauf. Laufend prüfen sie auch die Qualität von Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigprodukten.

Der Schweizer Obstverband ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Lebensmitteltechnologen (AG LMZ.  Die AG LMT ist ein Verein, der den Zweck hat, optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung von Lebensmittelpraktikerinnen EBA und Lebensmittelpraktiker EBA oder Lebensmitteltechnologinnen EFZ und Lebensmitteltechnologen EFZ sowie ihre Weiterbildung zur Berufsprüfung oder Höheren Fachprüfung zu schaffen. Sie ist die Organisation der Arbeitswelt (OdA), welche die schweizerische Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie vertritt, wenn es um Fragen der Aus- und Weiterbildung geht. Sie arbeitet eng zusammen mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI und den Kantonen. Sie übernimmt die operative Leitung von Reformprozessen.