Medien

Schweizer Früchte
Medienmitteilungen

Frost verursacht schweizweit grosse Schäden

Die eisige Kälte der vergangenen Woche machte den Obstbauern massiv zu schaffen. Die Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt verursachten grosse Schäden an den Kulturen. Erst in einigen Wochen wird man die Ausfälle genau beziffern können.

Schweizer essen zu wenig Früchte

Die Ernährung der Schweizer Bevölkerung ist unausgewogen. Dies zeigt die erste nationale Ernäh-rungserhebung menuCH, im Auftrag des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen. Das Ergebnis der 2000 Befragten zeigt auf, dass die Schweizer zu wenig Früchte und Gemüse zu sich nehmen.

25. Schweizer Süssmost-Qualitätswettbewerb

Marthaler-Meier Heinrich, Anderegg Mathias und Stutzer Peter heissen die Kategoriesieger des 25. Schweizer Süssmost-Qualitätswettbewerbes. Der schöne Herbst (ein «goldenen September») widerspiegelt sich in allen Säften, alle waren ausserordentlich aromatisch.

Nach der Ernte ist vor der Ernte

Die Fruchternte ist für jeden Obstfachmann und jede Obstfachfrau das Highlight des Jahres. Auch wenn die Ernte viel Arbeit mit sich bringt, ist sie eine schöne Zeit, da endlich die Früchte der Arbeit eingefahren werden können. Doch was passiert nach der Ernte?

Die Schweiz brannte zum zweiten Mal

Am vergangenen Samstag haben 42 Brennereien aus allen Regionen der Schweiz ihre Tore geöffnet und dem Publikum ihr Handwerk gezeigt. Die Besucher konnten den Brennern über die Schultern schauen und dabei erleben, wie edelste Brände entstehen.

Erfolgreiche Verkaufsförderung für Schweizer Kirschen

Am Freitag und Samstag, 8. Juli/9. Juli, fanden in verschiedenen Migros und Coop Filialen in der Zentralschweiz, in der Region Bern, in der Ostschweiz und im Waadtland Kirschendegustationen statt.

Die Aprikose auf Reisen

Wie bereits anlässlich der 200-jährigen Zugehörigkeit des Wallis zur Eidgenossenschaft im Jahr 2015 ist die Walliser Aprikose auch dieses Jahr wieder in verschiedenen Schweizer Städten zu Gast.

Die Walliser Aprikosensaison geht los

Die Walliser Aprikosen machen 96% der Schweizer Produktion aus und gehören damit zu den vielseitigen kulinarischen Highlights des Kantons. Die Qualität der Aprikosen wird durch das Label «Marke Wallis» gewährleistet.

Gutes Zeugnis für Erdbeerproduzenten

Eine vom Kassensturz präsentierte Studie zum Pflanzenschutzmitteleinsatz bei Erdbeeren stellt den Schweizer Produzenten ein sehr gutes Zeugnis aus: Bei allen Proben wurden die gesetzlichen Höchstwerte der Wirkstoffkonzentrationen sehr deutlich unterschritten.

Zu Besuch bei David Lüthi, Obstfachmann in Ausbildung

2014 wurden in der Schweiz rund 142000 Tonnen Äpfel geerntet. Von Birnen, Erdbeeren, Kirschen und Himbeeren gar nicht zu sprechen. Mit jährlich knapp 15 Lernenden fehlt es der Branche jedoch an Nachwuchs.

Seiten

Schweiz. Natürlich.