Jetzt gibt es Schweizer Kirschen

13.06.2018

Jetzt gibt es Schweizer Kirschen

Mit den frühen Hauptsorten beginnt jetzt die Schweizer Kirschenernte. Gesamthaft rechnet man mit einer guten Ernte von rund 3000 Tonnen.

Jetzt geht es los: Ab nächster Woche starten die Obstproduzenten mit der diesjährigen Ernte von Schweizer Kirschen mit den frühen Sorten. Bis Ende Juli werden rund 3000 Tonnen gepflückt, was einer guten bis sehr guten Ernte entspricht. Der Erntestart ist zeitlich vergleichbar mit dem Vorjahr. Aufgrund der vielen Sonnentage sind die Kirschen von sehr guter Qualität.

Kirschen aus Schweizer Anbau gibt es nur während rund acht bis zehn Wochen im Jahr zu kaufen. Die kurze Verfügbarkeit macht die süss-roten Früchte umso exklusiver. Kirschen, deren Farbspektrum je nach Sorte von gelb-orange über rot bis hin zu schwarz reicht, sind äusserst gesund. Sie enthalten die wertvollen Vitamine C, E und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kieselsäure und Pektin. Diese Vitamine gehen jedoch verloren, wenn die Früchte lange gelagert oder transportiert werden. Deshalb sind Schweizer Kirschen den weit gereisten Exemplaren unbedingt vorzuziehen und sie essen, wenn sie Saison haben, nämlich jetzt.

Schweizer Meisterschaft im Chriesistei-Spucke

Die Schweizer Meisterschaft im Chriesistei-Spucke mit prominenten Persönlichkeiten unter der Moderation von Nick Hartmann findet am 5. Juli im Bahnhof Luzern statt. Ein spassiger Event zu Ehren der Schweizer Kirschen.

Rezeptideen mit feinen Schweizer Kirschen: www.swissfruit/de/rezepte

Obstprodukte


Weitere Artikel