Obstnews

Aktuelle News über Schweizer Obst

Trinkwasserinitiative: Der Schweizer Obstverband begrüsst den Entscheid des Bundesrates

Der Bundesrat empfiehlt die Trinkwasserinitiative ohne direkten oder indirekten Gegenvorschlag zur Ablehnung. Um die Anliegen der Initianten aufzunehmen, sollen im Rahmen der Agrarpolitik 2022+ die bestehenden Massnahmen verstärkt werden.

Jetzt gibt es Schweizer Kirschen

Mit den frühen Hauptsorten beginnt jetzt die Schweizer Kirschenernte. Gesamthaft rechnet man mit einer guten Ernte von rund 3000 Tonnen.

Schweizer Kirschen im Handel erhältlich

Laut einer ersten Schätzung des Schweizer Obstverbandes werden dieses Jahr rund 3000 Tonnen Tafelkirschen erwartet. Dies ist die drittgrösste Ernte seit dem Jahr 2000.

Schweizer Erdbeeren jetzt kaufen

Erdbeeren aus der Schweiz schmecken am besten: Sie werden reif geerntet, wenn sie ihr volles Aroma erreicht haben. Kurze Wege sorgen zudem dafür, dass die empfindlichen Früchte zeitnah die Verbraucherinnen und Verbraucher erreichen.

Führungsstarken Geschäftsführer/-in gesucht

Der Schweizer Obstverband (SOV) setzt sich für die Interessen der Obstbranche ein. Ziel des nationalen Branchenverbandes sind gute Rahmenbedingungen für die rund 13000 Akteure der Branche. Wir beschäftigen 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zug.

Eine grosse Kirschenernte steht bevor

Gemäss der ersten Ernteschätzung von Ende Mai rechnet der Schweizer Obstverband (SOV) mit einer grossen Kirschenernte von rund 3000 Tonnen.

Unikat stellt Apfelsaft-Werbung auf den Kopf

Die vor 14 Jahren lancierte Kampagne «Apfelsaft ist fabelhaft» ist um einen weiteren Spot reicher. Erneut zeichnet für die Kreation Unikat aus Küsnacht verantwortlich.

Vorankündigung: Schweizer Meisterschaft Chriesistei-Spucke

Am 5. Juli 2018 findet die Schweizer Meisterschaft im Chriesistei-Spucke statt. Dieser einzigartige Anlass richtet sich nicht nur an Könner, sondern auch ans breite Publikum. Die Teilnahme steht jedermann offen.

Schweizer Erdbeeren sind reif

Die ersten feldfrisch gepflückten Schweizer Erdbeeren können jetzt vernascht werden. Sie gelangen erntefrisch und reif zu den Konsumenten, so ganz nach dem Motto, vom Feld zum Konsumenten, ohne lange Transportwege. Die Schweizer Produzenten erwarten eine durchschnittliche Ernte.

Obstbranche schaut vorwärts

Der Freihandel mit dem Mercosur, weitere Öffnungsabsichten, die erneute Restrukturierung von Agroscope und die Volksinitiativen im Bereich Pestizide sind für den Schweizer Obstver-band (SOV) von äusserster Relevanz. Diese Themen standen auch an der 20.

Seiten