Apfelkuchen mit Aprikosenguss

Aprikosen klein schneiden. 15 Minuten in der Milch einweichen. Eier und Aprikosenkonfitüre beigeben, mit dem Stabmixer pürieren.

Äpfel schälen, das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen. Äpfel in 1 cm dicke Ringe schneiden. Kuchenteig in ein Blech legen, mit einer Gabel dicht einstechen. Guss auf den Teigboden giessen. Apfelringe darauf verteilen. In die Löcher der Apfelringe etwas Aprikosenkonfitüre füllen.

In der unteren Hälfte des 220 Grad heissen Ofens ca. 30 Minuten backen. Rahm steif schlagen. Den ausgekühlten Kuchen mit Rahm und Pistazien garnieren.

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Rezeptart

  • Desserts
  • Vegetarisch

Zutaten

Kuchenblech von 38 x 23 cm

Guss:
120 g getrocknete Aprikosen
4 dl Milch
3 Eier
4 El Aprikosenkonfitüre

600 g Äpfel
1 ausgewallter Kuchenteig (42 x 26 cm)
2-3 EL Aprikosenkonfitüre
1,5 dl Rahm
3 El gehackte Pistazien