Dampfnudeln mit Zimt-Zwetschgen

Mehl, Salz und Zucker in Schüssel geben. Hefe mit wenig Milch auflösen. Butter bei kleiner Hitze schmelzen, restliche Milch dazugiessen. Ei und Eigelb verquirlen, mit Flüssigkeit dazugiessen. Von der Mitte aus anrühren. Teig kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Zugedeckt bei Zimmertemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
Für den Guss Butter bei kleiner Hitze schmelzen, Milch dazugeben und in den Römertopf giessen. Teig in 8 Portionen teilen, zu Kugeln formen und in die Form legen. Zudecken und Form 20 Min. in lauwarmes Wasser stellen.
Form auf die unterste Rille des kalten Ofens stellen. Temperatur auf 175 °C einstellen. 30 Min. garen. Inzwischen für die Zimt-Zwetschgen 2 EL Rohzucker, Zimt, Apfel und Zitronensaft aufkochen. Die Zwetschgen darin knapp weich garen. Auskühlen lassen.
Deckel von Römertopf entfernen und die Dampfnudeln mit restlichem Rohzucker bestreuen und 5–10 Min. im Ofen bräunen. Mit Zwetschgen servieren.

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Rezeptart

  • Hauptspeisen
  • Vegetarisch

Zutaten

Für 4 Personen

4 EL Rohzucker
1 Zimtstange
1,5 dl Apfelsaft
1 EL Zitronensaft
800 g Zwetschgen, halbiert

Teig:
450 g Mehl
½ TL Salz
3 EL Zucker
20 g Hefe
1,5 dl Milch
60 g Butter
1 Ei
1 Eigelb

Guss:
20 g Butter
2,5 dl Milch