Hätten Sie das gewusst?

18.09.2015

Hätten Sie das gewusst?

Hätten Sie gewusst, dass…

  • ein roher Apfel auf nüchternen Magen, gründlich gekaut, gegen Verstopfung hilft, der gleiche Apfel aber fein gerieben gegen Durchfall wirkt?
  • Apfelschalentee gegen Nervosität und geistige Erschöpfung hilft und Tee aus Apfelbaumblätter den Stoffwechsel fördert?
  • die Wirkstoffe des Apfels den Stoffwechsel anregen und blutreinigend wirken?
  • gebratene Äpfel mit Honig gegen Heiserkeit helfen?
  • der Apfel als einzige inländische Frucht das ganze Jahr über erhältlich ist? Ab Mitte Juli sind die ersten Frühsorten auf dem Markt. Einzelne Sorten sind dank moderner Lagertechnik von September bis Anfang Juli lagerbar. Für jeden Geschmack ist ein Apfel verfügbar. Dutzende Sorten verleihen jedem Apfel einen typischen Charakter, von süsslich bis säuerlichem Geschmack und in grüner, gelber oder roter Schale.
  • der Apfel viele Mineralstoffe, Vitamine und gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzenstoffe enthält? Zwei Äpfel täglich decken die Hälfte des Vitamin C-Bedarfs und stärken damit entscheidend die Abwehrkraft. Kalium und B-Vitamine sind gut für die Nerven und Muskeln. Natrium ist an der Bildung von Verdauungssäften beteiligt. Pektin (ein Stoff aus der Schale) bindet Giftstoffe im Darm und regt die Darmtätigkeit an.
  • der Apfel wenig Kalorien enthält? Gerade mal 55 kcal pro 100 Gramm. Er ist somit ein ideales Schlankmacherobst und ein erfrischender Pausensnack.
  • der Apfel ein idealer Pausensnack und Zwischenmahlzeit ist? Er ist von Natur aus umweltfreundlich verpackt: Die Schale lässt sich mitessen und liefert gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzenstoffe. Er übersteht vollgepackte Schulsäcke und Hosen- oder Jackentaschen unbeschadet. Er enthält viel Frucht- und Traubenzucker, der die Müdigkeit vertreibt und rasch verfügbare Energie spendet?
  • Äpfel in der Küche vielseitig verwendbar sind? Geraffelt im Müesli, geschnitten in bunten Salatvariationen, gekocht oder gebacken in gluschtigen, süssen bis pikanten
    Vorspeisen, Hauptgängen oder in Desserts.
  • Sich der Apfel zu Apfelsaft verarbeiten lässt und ein guter Durstlöscher ist? Apfelsaft und Apfelschorle sind natürliche und erfrischende Trendgetränk?

Obstprodukte

Veranstaltung


Weitere Artikel