Frage des Tages

Wie soll ich Birnen im Haushalt lagern?

Antwort lesen
Birnen verändern sich nach der Ernte, sie reifen nach und altern. Während der Nachreife verbessern sie ihr Aroma und schmecken süsser. Stärkereste werden zu Zucker abgebaut und Glucose in die süssere Fructose umgewandelt. Doch mit zunehmender Lagerdauer sinkt der Vitamingehalt, die Frucht verliert an Feuchtigkeit, wird runzelig und mehlig. Das Fruchtfleisch färbt sich braun und die Birne verdirbt. Dieser biologische Prozess lässt sich durch folgende Lagerbedingungen verlangsamen: - niedrige Temperatur, optimal sind vier Grad Celsius - hohe Luftfeuchtigkeit - gute Durchlüftung - dunkler Keller, frostsichere Garage oder kühler Dachboden - nebeneinander liegende Früchte, ohne Berührung