Infothek

Warum fördern Obstbauern Insekten?

Feldrandtafel: Warum Insekten fördern? Es gibt Insekten, die sehr wichtig und nützlich für den Obstbau sind.

Wie verdreht man Insekten den Kopf?

Feldrandtafel: Wo sind meine Weibchen? Zur Paarung verströmen die Weibchen einiger Insektenarten Duftstoffe, um ihre Männchen anzulocken. Dieser Duft kann auch künstlich hergestellt und in der Obstanlage versprüht werden.

Gut Kirschen essen mit eingepackten Bäumen

Feldrandtafel: Warum ein Netz? Wenn die Früchte am Baum oder die Pflanzen vor Hagel, Insekten oder Vögeln geschützt werden sollen, dann werden die Plantagen mit Netzen eingehüllt.

Schädling im Obstbau: Kirschessigfliege

Die Kirschessigfliege (KEF) ist seit 2011 in der Schweiz. Mit Hilfe eines Stachels verletzen die Weibchen gesunde Früchte, um ihre Eier in ihnen abzulegen. Aus den Eiern schlüpfen die Larven, welche sich durch das Fruchtfleisch fressen. Befallene Früchte werden faul und somit ungeniessbar.

Regionale Lebensmittel massiv verteuern?

Eine breite Allianz von Verbänden aus der gesamten Wertschöpfungskette lancierte heute den Abstimmungskampf gegen die extremen Agrar-Initiativen.
Pflanzenschutz Initiative

Pflanzenschutz: Gesetz geht weiter als Trinkwasser-Initiative

Das Parlament hat heute das Bundesgesetz über die Verminderung der Risiken durch den Einsatz von Pestiziden verabschiedet. Damit wird der Gewässerschutz massiv verschärft, die Regelung geht gar weiter als die Trinkwasser-Initiative.
Selbstpflückfelder

Covid 19 – Schutzkonzepte

Geschätzte Produzentinnen und Produzenten
mostobst

Rückbehalt für Mostobst ist definitiv

Die Mostobsternte 2020 ist abgeschlossen. Insgesamt wurden 11 293 Tonnen Mostbirnen und 90 835 Tonnen Mostäpfel in die gewerblichen Mostereien geliefert und verarbeitet. Die Früchte sind aufgrund der Witterungsverhältnisse von sehr guter Qualität.

Ein gutes Jahr für Schweizer Früchte

Der Markt für die Sommerfrüchte lief hervorragend. Dies lag einerseits am Umstand, dass viele Schweizerinnen und Schweizer aufgrund der schwierigen Situation im Inland geblieben sind und vermehrt frische Früchte konsumierten.

Schweiz feiert «Tag des Apfels»

Am 18. September feiert die Schweiz ihre Nationalfrucht, den Apfel. Auch wenn der Feiertag dieses Jahr unter speziellen Umständen stattfindet, soll der Tausendsassa gebührend geehrt werden, denn der Apfel ist die Lieblingsfrucht der Bevölkerung.

Seiten