Infothek

Gut Kirschen essen mit eingepackten Bäumen

Feldrandtafel: Warum ein Netz? Wenn die Früchte am Baum oder die Pflanzen vor Hagel, Insekten oder Vögeln geschützt werden sollen, dann werden die Plantagen mit Netzen eingehüllt.

Schädling im Obstbau: Kirschessigfliege

Die Kirschessigfliege (KEF) ist seit 2011 in der Schweiz. Mit Hilfe eines Stachels verletzen die Weibchen gesunde Früchte, um ihre Eier in ihnen abzulegen. Aus den Eiern schlüpfen die Larven, welche sich durch das Fruchtfleisch fressen. Befallene Früchte werden faul und somit ungeniessbar.

Warum fördern Obstbauern Insekten?

Feldrandtafel: Warum Insekten fördern? Es gibt Insekten, die sehr wichtig und nützlich für den Obstbau sind.

Wie verdreht man Insekten den Kopf?

Feldrandtafel: Wo sind meine Weibchen? Zur Paarung verströmen die Weibchen einiger Insektenarten Duftstoffe, um ihre Männchen anzulocken. Dieser Duft kann auch künstlich hergestellt und in der Obstanlage versprüht werden.

Schweiz feiert «Tag des Apfels»

Am 18. September feiert die Schweiz ihre Nationalfrucht, den Apfel. Auch wenn der Feiertag dieses Jahr unter speziellen Umständen stattfindet, soll der Tausendsassa gebührend geehrt werden, denn der Apfel ist die Lieblingsfrucht der Bevölkerung.

Obstpressen laufen auf Hochtouren

Die Schweizer Mostereien haben mit der Obstsaft-Produktion 2020 gestartet. Der Schweizer Obstverband (SOV) schätzt die Mostobsternte auf knapp 80 000 Tonnen. Mostereien haben teilweise noch hohe Lagerbestände.
Schönster Hofladen

Gesucht: Der schönste Hofladen der Schweiz

Die Prämierung des «Schönsten Hofladens» geht in die zweite Runde. Der Schweizer Obst-verband (SOV) und das Agrarmagazin «LANDfreund» suchen auf nationaler Ebene den schönsten Hofladen der Schweiz. Per sofort können sich Hofladen-Betreiber unter www.schoenster-hofladen.ch anmelden.
Mostobst

Mostobst: durchschnittliche Ernte erwartet

Der Schweizer Obstverband (SOV) schätzt die Mostobsternte auf knapp 80 000 Tonnen. Damit fällt die Ernte durchschnittlich aus. Die Richtpreise für die Mostobstkampagne 2020 bleiben unverändert, der Rückbehalt startet aber hoch.
Zwetschgen in Schale

Zweitbestes Zwetschgenjahr der Dekade

2020 ist ein sehr gutes Zwetschgenjahr. Die Wetterbedingungen sind ideal: Zwetschgen und Mirabellen sind überdurchschnittlich gross und schmecken so richtig süss und fruchtig. Aber auch die Menge ist ausserordentlich. Der Schweizer Obstverband (SOV) schätzt die Ernte aller Sorten auf 4042 Tonnen.

Schweizer Äpfel kommen früher

Die guten Wetterbedingungen sorgen dafür, dass in diesem Jahr Äpfel und Birnen rund 10 Tage früher geerntet werden als üblich. Die Ernte hat bereits begonnen, erreicht ihren Höhepunkt Mitte August und dauert bis Ende Oktober.

Seiten