Covid 19 – Schutzkonzepte

24.06.2020

Covid 19 – Schutzkonzepte

Geschätzte Produzentinnen und Produzenten

Der Bundesrat hat per 22. Juni weitere Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus gelockert. Gerne stellen wir Ihnen die aktuellen Schutzkonzepte zur Verfügung. 

Aufgrund zahlreicher Anfragen stellen wir Ihnen sämtliche Schutzkonzepte auch als Word zur Verfügung, damit sie diese nach ihren Wünschen bearbeiten können. Gerne können Sie sich für diese Dienstleistung bedanken, indem Sie Schweizer Früchte, Gemüse und Apfelsaft berücksichtigen. 

Update vom 27.8.2020 zur Maskenpflicht: 
Verschiedene Kantone haben nach dem Anstieg der Fälle in den letzten Tagen ihre Massnahmen gegen das Virus verschärft. In folgenden Kantonen gilt eine Maskenpflicht in Einkaufsläden, also auch Hofläden:

  • ZH: Maskentragepflicht in allen Läden in Innenräumen. Gültig ab Donnerstag, 27. August 2020 bis 30. September 2020.
  • BS: Maskentragepflicht für Verkaufslokale und Einkaufszentren sowie für Mitarbeitende von Restaurationsbetriebe. Gültig bis 31. Dezember 2020.
  • VS: Ab Montag, 31. August 2020 sind im Wallis das Tragen von Masken in allen Innenräumen von Läden und Geschäften obligatorisch. Zudem wird das Bereitstellen von Desinfektionsmittel für Geschäfte Pflicht.
  • NE: Maskentragepflicht  in geschlossenen Räumen mit einer Kapazität von mehr als zehn Personen (einschliesslich Personal). Gültig bis zum 30. September 2020.
  • FR: Maskentragepflicht für Personen ab zwölf Jahren in Läden und Supermärkten ab Freitag, 28. August 2020. Auch das Verkaufspersonal muss eine Gesichtsmaske tragen, sofern es nicht durch eine Scheibe geschützt ist.
  • VD: Maskentragepflicht in allen Geschäften, die mehr als 10 Personen gleichzeitig betreten dürfen sowie für das Verkaufspersonal.
  • GE: Maskentragepflicht in allen Geschäften für Kunden sowie das Verkaufspersonal, wenn es nicht mit Fenster oder Plexiglas geschützt werden können.
  • JU: Maskentragepflicht für Personen über 12 Jahren in allen Geschäften und Läden. Gültig bis am 6. September 2020.

Die Bestimmungen unterscheiden sich je nach Kanton. Wir bitten Sie, die Entwicklungen in ihrem Kanton aufmerksam zu verfolgen, sich an die kantonalen Bestimmungen zu halten und allfällige neue Massnahmen umgehend umzusetzen. Ebenfalls empfehlen wir ihnen, sich, ihre Mitarbeitenden und Kunden in Hofläden mit Maske oder andersweitigen Massnahmen (Plexiglas etc.) zu schützen.

Ebenfalls bitten wir Sie in betroffenen Kantonen, ein Hinweisschild zur Maskenpflicht vor ihrem Hofladen anzubringen. Sie können dieses hier herunterladen.

Update vom 7.8.2020 zur Quarantänepflicht:
In der Schweiz gilt Quarantänepflicht für Einreisende aus bestimmten Staaten und Gebieten. Die Liste dieser Staaten und Gebiete wird per 8. August 2020 aktualisiert. Sie finden die Liste der betroffenen Länder hier. Beachten sie dass u.a. neu auch Rumänien und Spanien (mit Ausnahme der Balearen und der Kanaren) auf der Liste sind. Einreisende, die sich innnerhalb die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise in einem der aufgeführten Staaten oder Gebiete aufgehalten haben, müssen für 10 Tage in die Quarantäne. Die Anweisungen zur Quarantäne finden sie hier. Das Dokument „Anweisung zur Quarantäne“ ist in verschiedenen Sprachen unter Informationen in den Sprachen der Migrantinnen und Migranten der Schweiz zu finden. Die Einreise ist innerhalb von zwei Tagen der zuständigen kantonalen Behörde zu melden.

Wir empfehlen ihnen, die Einreise von ausländischen Arbeitnehmenden frühzeitig zu planen und allenfalls eine verfrühte Einreise in Betracht zu ziehen. Bitte beachten sie, dass ein negatives Testresultat die Quarantäne nicht aufhebt. Gegenwärtig sind wir in Kontakt mit den Behörden, um die genauen Kriterien für den Umfang der Quarantäne auf Obst- und Gemüsebetrieben zu präzisieren. Gerne weisen wir sie nochmals darauf hin, unsere Schutzkonzepte strikte zu befolgen, um die Sicherheit von ihnen und sämtlichen Mitarbeitenden sicherzustellen.


Weitere Artikel