Das Walliser Aprikosenjahr 2019

11.07.2019

Das Walliser Aprikosenjahr 2019

Im Wallis erwarten die Aprikosenproduzenten eine geschmacklich wie auch mengenmässig hervorragende Ernte. In den kommenden Wochen werden schätzungsweise 9 500 Tonnen Aprikosen gepflückt – gut 8 % mehr als im Vorjahr.

97 % der Schweizer Aprikosen werden im Wallis angebaut. Das sind rund
50 % des Schweizer Konsums.

Lange Ernteperiode durch Sortenvielfalt
«Lange Zeit wurde im Wallis fast ausschliesslich die Sorte Luizet produziert. Heute bauen wir rund 50 Aprikosensorten an, die je nach Reifezeit von Ende Juni bis Mitte September geerntet werden können», sagt Olivier Borgeat, Generalsekretär der Walliser Obst- und Gemüse-Branchenorganisation IFELV.
Diese Sortenvielfallt ist ein wichtiges Standbein für das Wallis. Die Aprikosenernte macht rund einen Drittel des Bruttoertrags des Früchte- und Gemüsesektors der Region aus. Zudem schafft die Erntezeit mehr als 1 000 saisonale Arbeitsplätze im ganzen Wallis.

Walliser Aprikosen sind vielseitig einsetzbar
Aprikosen können frisch vom Baum, aber auch in süssen und salzigen Speisen genossen werden. Neben dem hervorragenden Geschmack und den zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen hat die Frucht noch einiges mehr zu bieten. So hat das Wallis über die Jahrzehnte eine Vielzahl an Aprikosenspezialitäten entwickelt. Zu den beliebtesten gehören der Obstbrand Abricotine, Sirup, Nektar und Konfitüre.
Auch der Glace-Hersteller Mövenpick ist von der Qualität und dem Geschmack der Walliser Aprikosen überzeugt und hat ein zertifiziertes Aprikosensorbet entwickelt. Sogar die Schweizer Kosmetikfirma Valeve setzt den orangen Alleskönner ein. Seit 2010 bietet sie Hautpflegeprodukte an, wobei sie auf die natürlichen, in den Aprikosen vorkommenden, Antioxidantien setzen.

3 Sorten stechen heraus
Sie als Konsument geniessen eine reiche Auswahl an verschiedenen Sorten wie Orangered, Goldrich und Flopria. Die Sorte Orangered zeichnet sich durch eine leuchtend rote Farbe und saftiges Fruchtfleisch aus. Goldrich sind grosseformatige Früchte und können sehr gut gelagert werden. Die Sorte Flopria hat eine orange-rote Farbtönung und sticht durch ihre feste Haut hervor. Die Lagerzeit von Aprikosen variiert zwischen 5 und 10 Tagen.

Obstprodukte


Weitere Artikel