Gesucht: Der schönste Hofladen der Schweiz

27.08.2020

Gesucht: Der schönste Hofladen der Schweiz

Die Prämierung des «Schönsten Hofladens» geht in die zweite Runde. Der Schweizer Obst-verband (SOV) und das Agrarmagazin «LANDfreund» suchen auf nationaler Ebene den schönsten Hofladen der Schweiz. Per sofort können sich Hofladen-Betreiber unter www.schoenster-hofladen.ch anmelden. Die Frist läuft bis am 1. Dezember 2020.

Schweizer Hofläden haben in den letzten Monaten einen starken Boom erlebt. Kein Wunder: Auf Hofläden gibt es frische, gesunde und regionale Produkte direkt vom Feld und aus der Küche. Grund genug für den SOV und den LANDfreund, nach 2018 zum zweiten Mal den schönsten Hofladen der Schweiz zu suchen. Bewertet werden Stil, Ambiente und kundenfreundliche Einrichtung. Punkte gibt es auch für die Präsentation und die Qualität der im Hofladen angebotenen Produkte. Die Organisatoren freuen sich auf innovative und raffinierte Produkte aus Eigenproduktion. Mitmachen kann jeder Hofladen-Betreiber, dessen Gesamtsortiment aus mindestens 60 Prozent eigener oder selbstverarbeiteter Produktion stammt. 

 Zum ersten Mal auf nationaler Ebene
Die erste Prämierung 2018 erfreute sich starker Beliebtheit bei Teilnehmern und Medien. Die zweite Austragung wird auf nationale Ebene ausgedehnt, sprich die Westschweiz und das Tessin wird ebenfalls zur Teilnahme animiert. Das Anmeldeformular ist unter www.schoenster-hofladen.ch zu finden. Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2020. Die Jury trifft eine Vorauswahl aufgrund des sorgfältig auszufüllenden Fragebogens und des eingereichten Bildmaterials. Ab Januar 2021 besucht die Jury die Hofläden und macht sich ein Bild vor Ort. Zur Jury gehören:

  • Ernst Lüthi (Jurypräsident) aus Ramlinsburg (BL) leitet das FZ Direktvermarktung des Schweizer Obstverbands.
  • Silvia Amaudruz aus Le Mont-sur-Lausanne (VD) vertritt den Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverband.
  • Marketingspezialisten Manuela Stadelmann von der Prioma GmbH, Langrickenbach im Auftrag des Bildungszentrum Arenenberg.
  • Unternehmer Anton Strüby ist Verwaltungsratspräsident der Strüby Konzept AG, Seewen.
  • Redaktorin Daniela Clemenz (Dipl. Ing. Agr. ETH) ist Direktvermarktungsspezialistin beim Agrarmagazin LANDfreund.

    Attraktive Preise zu gewinnen
    Auf die Gewinnerinnen oder Gewinner des Wettbewerbs wartet nicht nur Ruhm und Ehre, sondern folgende attraktive Preise:
    1. Preis: Ein IKE-Trockenschrank im Wert von rund 6000 CHF von IKE Maschinen GmbH
    2. Preis: Ein Verpackungsmaterial-Gutschein im Wert von 1000 CHF von Müller+Krempel AG
    3. Preis: Eine LANDI-Geschenkkarte im Wert von 500 CHF

Die zehn Erstplatzierten erhalten zudem ein Jahresabo der Zeitschrift «Hof direkt». Geplant ist die Preisverleihung wie schon im Vorjahr an der BEA Expo 2021.


Weitere Artikel