Pflanzenschutz: So wenig wie nötig

08.01.2019

Pflanzenschutz: So wenig wie nötig

Schweizer Landwirte treffen viele vorbeugende Massnahmen, um ihre Kulturen vor Krankheiten oder Schädlingen zu schützen: geeignete Bodenbearbeitung und Fruchtfolge, gesundes Saatgut oder resistente Sorten. Doch das reicht nicht immer um die Qualitätsansprüche zu erfüllen und den Ertrag zu sichern.

Dann kommen Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Der Bauernverband und seine Mitgliedorganisationen setzen sich für einen verantwortungsvollen Umgang damit ein. Devise: So wenig wie möglich, so viel wie nötig. Wir sind gewillt, noch besser zu werden! Denn Pflanzenschutz geht ins Geld, wir wollen unsere Konsumente nicht mit Rückständen auf den Produkten verunsichern oder die Umwelt und Gewässer belasten. Deshalb unterstützen wir den Aktionsplan Pflanzenschutz, um den Einsatz von Mitteln wie deren unerwünschte Nebeneffekte zu minimieren.


Weitere Artikel