Schweiz feiert «Tag des Apfels»

17.09.2020

Schweiz feiert «Tag des Apfels»

Am 18. September feiert die Schweiz ihre Nationalfrucht, den Apfel. Auch wenn der Feiertag dieses Jahr unter speziellen Umständen stattfindet, soll der Tausendsassa gebührend geehrt werden, denn der Apfel ist die Lieblingsfrucht der Bevölkerung.

Die Corona-Pandemie ist noch immer allgegenwärtig. Sie führt uns mehr denn je vor Augen, dass Gesundheit unser höchstes Gut ist. Jenen, die krank und schwach sind, gilt es besondere Sorge zu tragen. Die Schweizer Obstproduzentinnen und Obstproduzenten wollen in diesem aussergewöhnlichen Jahr ein Zeichen setzen und mit gutem Beispiel voran gehen. Am Tag des Apfels verteilen wir nicht wie gewöhnlich Äpfel an den Bahnhöfen. Stattdessen beliefern wir über 120 Spitäler und Altersheime in der ganzen Schweiz mit erntefrischen Äpfeln. Ihnen widmen wir den diesjährigen Tag des Apfels. Der Tag des Apfels wird vom Schweizer Obstverband in Zusammenarbeit mit kantonalen und regionalen Produzentenorganisationen organisiert. Die Firma Prodega verteilt ebenfalls gratis Äpfel an ihre Kundschaft. Weitere Informationen finden Sie unter www.tagdesapfels.ch.
 
Gute Ernte in hervorragender Qualität
Weitgehend ideale Witterungsverhältnisse bescheren den Schweizer Obstproduzentinnen und Produzenten heuer eine gute Erntemenge von bester Qualität. Durchschnittlich 140 000 Tonnen Äpfel, also rund 16 Kilo pro Person, werden in der Schweiz pro Jahr konsumiert. Somit sind Äpfel das mit Abstand beliebteste Obst. Aufgrund ihrer guten Lagerfähigkeit sind sie in vielen verschiedenen Sorten und Geschmacksrichtungen ganzjährig verfügbar. Gala ist seit Jahren der ungeschlagene Spitzenreiter in der Schweizer Apfelhitparade.
 
Platz 1: Gala, 36 953 Tonnen (27 %)
Platz 2: Golden Delicious, 16 865 Tonnen (12 %)
Platz 3: Braeburn, 13 162 Tonnen (9 %)
Platz 4: Jonagold, 8265 Tonnen (6 %)
Weitere: 63 522 Tonnen (46 %)
 
45 Prozent der Äpfel stammen aus der Ostschweiz
Die gesamte Apfel Anbaufläche beträgt 3885 Hektaren oder 5441 Fussballfelder. Auf die Regionen verteilt sieht es folgendermassen aus:
Ostschweiz: 62 810 Tonnen, 45 %
Wallis: 28 991 Tonnen, 21 %
Genferseegebiet: 20 759 Tonnen, 15 %
Übrige Gebiete: 26 207 Tonnen, 19 %
 
Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und denken Sie daran: «An apple a day keeps the doctor away», ein Apfel am Tag erspart den Weg zum Doktor.
 
Beilagen:
Medienmitteilung
Fotos

Obstprodukte


Weitere Artikel