Infothek

Auch Pflanzen brauchen Nahrung

Alle Pflanzen benötigen während ihres Wachstums Nährstoffe. Diese finden sie im Erdreich vor und nehmen sie über ihr Wurzelsystem auf. Da das natürliche Vorkommen solcher Nährstoffe jedoch begrenzt ist, müssen sie in anderer Form dem Boden zurückgegeben werden.

Schweizer Erdbeeren sind reif

Die ersten feldfrisch gepflückten Schweizer Erdbeeren können jetzt vernascht werden. Sie gelangen erntefrisch und reif zu den Konsumenten, so ganz nach dem Motto, vom Feld zum Konsumenten, ohne lange Transportwege. Die Schweizer Produzenten erwarten eine durchschnittliche Ernte.

Feuerbrand – eine gefährliche Obstbaum Krankheit

Feuerbrand ist eine der gefährlichsten Pflanzenkrankheiten, welche vor allem Kernobst wie Birnen und Äpfel und eine ganze Anzahl von Zier- und Wildpflanzen befällt. 1989 ist sie erstmals in der Schweiz festgestellt worden und hat sich seither in beinahe allen Gegenden flächendeckend ausgebreitet.

Obstbranche schaut vorwärts

Der Freihandel mit dem Mercosur, weitere Öffnungsabsichten, die erneute Restrukturierung von Agroscope und die Volksinitiativen im Bereich Pestizide sind für den Schweizer Obstver-band (SOV) von äusserster Relevanz. Diese Themen standen auch an der 20.

Zu schnell und zu viel für die Bienen

Die Vegetation befindet sich auf der Überholspur. Der zu kalte Februar und März und die sommerlichen Temperaturen der letzten Tage machen, dass alles auf einmal blüht. Bestäubung – ein Rennen gegen die Zeit.

Blütenzauber

Die Schweizer Obstbäume zeigen sich von ihrer farbenprächtigsten Seite. Nach und nach spriessen duftende Knospen in den Anlagen und Gärten der Schweiz.

Auszeichnungen für die besten Fruchtsäfte und Cider

Der Schweizer Obstverband hat die Nationale Fruchtsaft und Cider Prämierung neu lanciert. Ende März hat eine hochkarätige Fachjury die 94 verschiedenen Säfte und Cider degustiert und bewertet. Insgesamt haben 57 Produzenten teilgenommen. An der Prämierungsfeier vom 13.

Werden Sie Wildbienen-Götti oder -Gotte

Stellen Sie sich vor, Sie möchten sich zum Zmittag eine Stärkung gönnen, aber Ihr Teller ist zu einem Drittel leer. Das ist nicht so abwegig, wie es klingt: Gut 30 Prozent unserer Nahrung kann nur gedeihen, wenn unsere Pflanzen bestäubt werden – namentlich von Bienen.

Tip für einen schönen Familienausflug: Den Öpfelchüechliweg entdecken

Der Öpfelchüechliweg ist ein abwechslungsreiches Erlebnis am Männlichen und verbindet Lehrreiches mit genussvollem Wandern vor der imposanten Kulisse von Eiger, Schreck- und Wetterhorn.

Verlockende Rezepte für fruchtige Mahlzeiten

Benötigen Sie wieder mal ein paar Ideen für ein einfaches Gericht oder ein grosszügiges Festmahl? Unsere Website bietet mehr als 150 Rezepte rund um Schweizer Früchte. Konzipiert und getestet von Profis versprechen die Rezepte ein Genuss sondergleichen.

Seiten