Umwelt

Umwelt

Eine gute Kirschenernte steht bevor

Gemäss der ersten Ernteschätzung von Ende Mai rechnet der Schweizer Obstverband (SOV) mit einer grossen Kirschenernte von rund 2600 Tonnen.

Warum Bäume geschnitten werden

Draussen liegt Schnee und es ist kalt. Da hat ein Obstproduzent nicht viel zu tun. Falsch! Es gibt viele Arbeiten rund um den Obstbau, die auch im Winter gemacht werden müssen.

Schweizer Obstverband begrüsst Haltung des Bundesrates zur Initiative Schweiz ohne synthetische Pestizide

Der Bundesrat hat heute die Botschaft zur Initiative «Schweiz ohne synthetische Pestizide» an das Parlament überwiesen. Er lehnt die Initiative ab und verzichtet auf einen Gegenentwurf.

Schweizer Obstverband ist Mitgründer der IG Zukunft Pflanzenschutz

Konsumentenanliegen und Medienanfragen zum Thema Pflanzenschutz haben in den letzten Monaten, auch wegen der Trinkwasser- und Pestizidinitiative, zugenommen.

Pflanzenschutz: So wenig wie nötig

Schweizer Landwirte treffen viele vorbeugende Massnahmen, um ihre Kulturen vor Krankheiten oder Schädlingen zu schützen: geeignete Bodenbearbeitung und Fruchtfolge, gesundes Saatgut oder resistente Sorten. Doch das reicht nicht immer um die Qualitätsansprüche zu erfüllen und den Ertrag zu sichern.

Auch Pflanzen brauchen Nahrung

Alle Pflanzen benötigen während ihres Wachstums Nährstoffe. Diese finden sie im Erdreich vor und nehmen sie über ihr Wurzelsystem auf. Da das natürliche Vorkommen solcher Nährstoffe jedoch begrenzt ist, müssen sie in anderer Form dem Boden zurückgegeben werden.

Feuerbrand – eine gefährliche Obstbaum Krankheit

Feuerbrand ist eine der gefährlichsten Pflanzenkrankheiten, welche vor allem Kernobst wie Birnen und Äpfel und eine ganze Anzahl von Zier- und Wildpflanzen befällt. 1989 ist sie erstmals in der Schweiz festgestellt worden und hat sich seither in beinahe allen Gegenden flächendeckend ausgebreitet.