24.08.2022Mostobst

Mostobst-Saison 2022

Zweiter Wochenbericht der Mostobst Saison 2022

Am Montag, 19. September 2022 haben uns alle Mostereien im Ernteausgleichssystem die verarbeiteten Mostobstmengen (Stand 18. September, 24.00 Uhr) mitgeteilt. Rund 9 714 Tonnen Mostäpfel und 389 Tonnen Mostbirnen wurden in den Mostereien des Systems verarbeitet. Die entspricht bei den Mostäpfel 16.1% der Ernteschätzung und bei den Mostbirnen 8.1% der Schätzung.
Weitere Informationen finden Sie im 2. Wochenbericht über die Mostobsternte 2022.

Stand Ernteausgleichsbeitrag per 19. September 2022

Die Ernteausgleichsbeiträge liegen per 19. September 2022 für Mostäpfel SGA /konv. bei CHF 1.- pro 100kg. Die nächste Erhöhung auf CHF 2.- tritt ab 55 000 Tonnen verarbeitete Mostäpfel ein.

Bei den Bio-Mostäpfeln bleibt der Ernteausgleichsbeitrag bis zum Ende der Ernte auf CHF2.- pro 100kg.

Für die Mostbirnen wurde kein Ernteausgleichsbeitrag festgelegt.

Warum Sie das Mostobst ernten und in einen Verarbeitungsbetrieb bringen sollten …

Auffallend ist, dass in verschiedenen Regionen sehr viel Mostobst am Boden liegt und nicht geerntet wird. ir möchten daher an dieser Stelle jeden Mostobstproduzenten und jede Produzentin aufrufen, das Mostobst zu ernten, welches den Normen und Vorschriften des Schweizer Obstverbandes entspricht und es in eine Mosterei oder zu einer anderen Verwertungsstelle in Ihrer Nähe zu bringen.
Der Schweizer Obstverband begrüsst das vollständige Ernten der Früchte aus verschiedenen Gründen:.

  • Äpfel und Birnen sind hochwertige Rohstoffe, welche von den Mostereien und den Verarbeitungs-betrieben gerne übernommen werden.
  • Nicht geerntete Früchte fördern den Krankheits- und Schädlingsdruck und erschweren somit die künftige Produktion.
  • Wenn hochwertige Früchte auf dem Feld liegen bleiben, dann gibt es den Anschein, dass die Früchte keinen Wert haben. Dies wollen wir nicht fördern, denn im Obstbau können alle unversehrten Früchte verarbeitet werden.

Wir bedanken uns für die regelmässige Ernte der Mostobstbäume. Sie fördern damit die Planbarkeit der Branche, was für die gesamte Wertschöpfungskette wichtig ist.

Anmeldung Suisse Garantie

Die Anmeldung für die Zertifizierung mit Suisse Garantie als Most- und Brennobst-Produzent wurde digitalisiert. Sie können sich unter folgendem Link für die Zertifizierung anmelden: https://www.swissfruit.ch/de/anmeldung-suisse-garantie-most-brennobst/
Sie können sich nach wie vor auch schriftlich per Mail (an sov@swissfruit.ch) oder per Post ( an Schweizer Obstverband, Baarerstrasse 88, 6300 Zug) mit dem untenstehenden Formular “Anmeldeformular Suisse Garantie Most- und Brennobst-Produzenten” anmelden. Als “Nicht-ÖLN”-Produzent finden Sie alle Vorschriften ebenfalls im untenstehenden Dokument “Anforderungen für Most- und Brennobstproduzenten ohne Direktzahlungen.

Weitere News

23.11.2021Mostobst

Mostobst-Saison 2021

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu Preisen, Rückbehalt und Erntemenge der aktuellen Mostobst-Saison.

Diese Website verwendet Cookies, um Sie beim individuellen Navigieren zu unterstützen. Durch die Benutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies im Einklang mit der Erläuterung in unserer Datenschutzerklärung verwenden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Cookies verwalten können.

Akzeptieren