Frage des Tages

Bekommt man vom Trinken nach dem Kirschenessen Bauchschmerzen?

Antwort lesen
Nein. Diese Weisheit stammt aus einer Zeit, als das Trinkwasser nicht immer den heutigen Hygieneanforderungen genügte. Wenn man aber in kurzer Zeit mehr als ein halbes Kilo Kirschen isst, kann man trotzdem Blähungen verspüren, auch ohne Wasser zu trinken. Denn in und auf den Schalen vieler Steinobstfrüchte sind Hefekeime vorhanden. Im Magen können sie den Fruchtzucker vergären, was zu Blähungen führen kann. Bei grossen Mengen Kirschen ist die Magensäure nicht immer in der Lage, diesen Gärprozess abzupuffern. Wird Wasser dazu getrunken, ist die Magensäure zusätzlich verdünnt und kann die Hefebazillen noch weniger am Gären hindern.