11.07.2024Medienmitteilungen, Nachhaltigkeit Früchte, Verband

Schweizer Kirschen und Zwetschgen künftig noch nachhaltiger – nächster Meilenstein für «Nachhaltigkeit Früchte»

Der Schweizer Obstverband (SOV) hat sich gemeinsam mit SWISSCOFEL sowie den zwei grossen Detailhandelspartnern Migros und Coop auf die Erweiterung des nationalen Branchenkonzepts «Nachhaltigkeit Früchte» auf Kirschen und Zwetschgen geeinigt. Dieser Meilenstein bestätigt die Bemühungen des Schwei-zer Obstbaus und ist wegweisend für die Zukunft. Ab 2025 kommen Konsumenten in den Genuss von noch nachhaltigeren Kirschen und Zwetschgen.

Es ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Das Branchenprogramm «Nachhaltigkeit Früchte» wird nach der erfolgreichen Lancierung beim Kernobst ab 2025 auf Kirschen und Zwetschgen erweitert. Nach monatelanger intensiver Vorarbeit, Tests zur Umsetzbarkeit auf Pilotbetrieben und Analyse der nachhaltigen Produktion beim Kernobst, hat sich die Branche auf ein ambitioniertes Nachhaltigkeitsprogramm für Kirschen und Zwetschgen geeinigt. «Die Erweiterung der nationalen Branchenlösung ist gleichzeitig eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind.», sagt Jimmy Mariéthoz, Direktor des Schweizer Obstverbandes, «sie zeigt die Bestrebungen der Branche, bei der nachhaltigen Produktion eine Vorreiterrolle einzunehmen». Auch Christian Sohm, Direktor von SWISSCOFEL, zeigt sich zufrieden: «Mit dem vorliegenden Programm beweist die Schweizer Obstbranche einmal mehr ihren Willen und ihre Fähigkeit, einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in allen drei Säulen zu leisten und so zur Erreichung der nationalen Ziele beizutragen».

2022 lancierte der Schweizer Obstverband gemeinsam mit SWISSCOFEL die nationale Branchenlösung «Nachhaltigkeit Früchte» für Kernobst. Bereits im ersten Jahr wurden auf rund 85% der Schweizer Kernobstflächen gemäss den neuen Anforderungen nachhaltiges Obst produziert. Damit Konsumentinnen und Konsumenten bereits ab der Saison 2025 in den Genuss von noch nachhaltigeren Kirschen und Zwetschgen kommen, laufen die Vorbereitungsarbeiten auf Hochtouren.

Über «Nachhaltigkeit Früchte»

Das nationale Branchenprogramm umfasst neun Nachhaltigkeitsziele und sieht Massnahmen in allen drei Dimensionen der Nachhaltigkeit vor. Damit wird den gestiegenen Anforderungen von Konsumierenden, Gesellschaft, Markt und Politik Rechnung getragen. Mit «Nachhaltigkeit Früchte» gelten die gleichen Anforderungen an die Produktion, unabhängig vom Abnehmer, und zwar in der ganzen Schweiz. Für den zusätzlichen Aufwand werden Produzentinnen und Produzenten seitens Handels fair entschädigt.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns – wir sind gerne für Sie da.

Weitere News

18.07.2024Künftige Webinare, Verband

Webinar 4: UV-C Licht

Am Mittwoch, 14. August findet das vierte KOB-Webinar mit dem Thema UV-C Licht statt.

09.07.2024Medienmitteilungen, Tafelfrüchte

Kordia – die Königin der Kirschen ist nun reif

Gross, mit dunkler Ausfärbung, glänzender Schale und mit festem und knackigem Fruchtfleisch. So würde man wohl die perfekte Kirsche beschreiben. Genau diese Attribute erfüllt die Sorte «Kordia» – und krönt sich somit zur Königin der Kirschen.

03.07.2024Medienmitteilungen, Tafelfrüchte

Heimischer Superfood – die Schweizer Strauchbeerensaison ist gestartet

Der Schweizer Obstverband (SOV) schätzt, dass diesen Sommer 2225 Tonnen Himbeeren, 525 Tonnen Brombeeren, 744 Tonnen Heidelbeeren und 356 Tonnen Johannisbeeren aus inländischem Anbau auf den Schweizer Markt kommen.