06.06.2024Künftige Webinare, Verband

Webinar 3: Japankäfer

Das Kompetenznetzwerk Obst und Beeren KOB lädt Sie herzlich zum nächsten Webinar ein.

Am Mittwoch, den 3. Juli um 18 Uhr werden drei Referentinnen über verschiedene Aspekte des Japankäfers sprechen und aktuelle Strategien zur Bekämpfung des Japankäfers vorstellen:

  • Christina Sann vom Bundesamt für Landwirtschaft wird einen Überblick über die Gesamtsituation des Japankäfers in der Schweiz geben und über die Fundorte der Käfer sowie die erforderlichen Vorsichtsmassnahmen informieren.
  • Für den Kanton Tessin berichtet Cristina Marazzi über die Entwicklung der Situation seit 2016, auch in Bezug auf den benachbarten Ausbruch in Italien, die ab 2021 geltende Eindämmungsstrategie und die seit Jahren laufende grosse kantonale Informationskampagne zur Verhinderung der passiven Ausbreitung des Insekts.
  • Fiona Eyer vom Strickhof gibt ihrerseits konkrete Einblicke in die Bekämpfungsstrategie in Kloten.

Zudem wird die internationale Einbettung des Japankäfer-Befalls thematisiert, insbesondere die Befallszone in Italien, um die Unterschiede in den Strategien zwischen dem Tessin und Kloten zu verdeutlichen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem Webinar und den gemeinsamen Austausch über den Umgang mit dem Japankäfer.

Beitreten Zoom Meeting 
https://us02web.zoom.us/j/89417825534?pwd=ZBMbFJJYRUsm44lqDCCnxbJOoSjHyN.1

Meeting-ID: 894 1782 5534
Kenncode: 916663

Weitere News

05.06.2024Mostobst, Verband

Aktuelles zur Datenaktualisierung der Suisse Garantie (SGA) Most- und Brennobstproduzenten

*Wenn Sie Ihre Suisse Garantie (SGA) Daten bereits aktualisiert haben, ist diese Nachricht für Sie irrelevant.*
Wir bitten Sie, ihre SGA-Daten bis am 30. Juni zu aktualisieren.

01.06.2024Verband

Anträge auf Notfallzulassungen für Saison 2024

Wir haben 14 Anträge für Notfallzulassungen gestellt.

29.05.2024Bildung, Verband

SOV-Nachwuchsnetzwerk ging erfolgreich in die dritte Runde

Am 21. und 23. Mai 2024 fand bereits zum dritten Mal das SOV-Nachwuchsnetzwerk statt. Einmal mehr nutzten zahlreiche angehende und ausgelernte Obstproduzentinnen und -produzenten, die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und den SOV als nationale Branchenorganisation besser kennen zu lernen.